Chronik

2005
absteigend sortieren
01.01.2005 Berlin-Köpenick S-Bahnhof

Ein alternativer Jugendlicher wird von einem Nazi auf dem S-Bahnhof Köpenick mit einer leeren Glasflasche attackiert. Der Jugendliche kann den Angriff abwehren und flüchten.
Treptower Antifa Gruppe

18.01.2005 Berlin-Hohenschönhausen

Zwei Indonesier werden nachts um 2.20 Uhr in der Straßenbahn von zwei Deutschen angegriffen und mit Reizgas verletzt. Die Indonesier müssen ambulant behandelt werden. Der Staatsschutz ermittelt.
Pressedienst der Polizei vom 19.1.2005, ddp vom 19.1.2005

23.01.2005 Berlin-Hohenschönhausen

Mehrere alternative Jugendliche werden um 2.30 Uhr von zwei Rechtsextremen angepöbelt und bedroht. Die Jugendlichen flüchten und werden von den Rechtsextremen verfolgt.
Register rechtsextremer Vorfälle Lichtenberg (Antifa Hohenschönhausen)

08.02.2005 Berlin-Friedrichshain

In der Jessnerstraße wird eine Immigrantin von zwei Nazis rassistisch beschimpft und angegriffen, danach zerstören sie das Fahrrad der jungen Frau.
Antifa Friedrichshain

12.02.2005 Berlin-Pankow

Drei maskierte Personen stürmen in den Irish Pub "Green Island" in der Mühlenstraße und zerstören mit Äxten nahezu die komplette Innenausstattung des Lokals. Anschließend sprühen sie Hakenkreuze und SS-Runen an die Wände.

27.02.2005 Berlin-Köpenick

Ein 24-jähriger Mann wird gegen 3.45 Uhr von der Feuerwehr aus der Spree gezogen. Der stark unterkühlte und unter Schock stehende Mann gibt an, dass er von drei glatzköpfigen Männern geschubst und gezwungen worden war, die Leine eines Mastkahns zu lösen. Dabei sei er in die Spree gefallen. Berliner Zeitung vom 28.2.2005, Berliner Kurier vom 27.2.2005

03.03.2005 Berlin-Weißensee

Gegen 22.00/ 22.30 Uhr wird ein Jugendlicher beim Joggen am Weißensee in Höhe des Pavillon an der Bootsanlegestelleaus einer Gruppe Nazis heraus mit Schneebällen beworfen. Als der Jugendliche in seiner zweiten Runde den Pavillon erneut passiert, wird er mit Flaschen beworfen.

10.03.2005 Berlin-Köpenick

Einige Neonazis der verbotenen Kameradschaften Tor und BASO tauchen bei einer Veranstaltung der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus (mbr) in der Volkshochschule in Hessenwinkel auf und provozieren die ReferentInnen.
Treptower Antifa Gruppe

11.03.2005 Berlin-Hellersdorf

Das alternative Hausprojekt AJZ "Kita" wird von mindestens drei Neonazis mit Flaschen beworfen. Es geht eine Scheibe zu Bruch.
Infoladen Wort und Tat

12.03.2005 Berlin-Hellersdorf

Das alternative Hausprojekt AJZ "Kita" wird erneut attackiert. Sechs Neonazis werfen Flaschen auf das Haus und zertrümmern damit eine Scheibe. Infoladen Wort und Tat

Seiten