Chronik

2006
aufsteigend sortieren
26.08.2006 Berlin-Treptow

Gegen 0 Uhr 30 werden zwei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren vor der Tankstelle "Total" an der Michael-Brückner-Straße von mehreren Männern von hinten angegriffen. Der 17-Jährige wird von mindestens zwei Personen zu Boden getreten. Der 18-Jährige erhält Faustschläge ins Gesicht und Tritte gegen den Arm.

Polizeipräsident in Berlin, 1.08.2007

26.08.2006 Berlin-Mitte

Ein 32-jähriger Kameruner wird gegen 8 Uhr in der Unterführung im S-Bahnhof Alexanderplatz von vier Männern erst rassistisch beleidigt und ins Gesicht gespuckt. Beim Versuch einen der Männer zur Rede stellen, bedrohen diese ihn mit einer abgebrochenen Bierflasche. Als er versucht zu flüchten, werfen ihm die Männer mehrere Flaschen hinterher, die ihn zum Glück verfehlen.

Pressemeldung der Polizei, 26.08.06
Junge Welt, 28.08.06
taz, 28.08.06

26.08.2006 Berlin-Treptow

Gegen 23.45 Uhr werden zwei junge Punks an der Köpenicker Landstrasse/Bulgarische Strasse von einer 15-köpfigen Gruppe Neonazis angegriffen und verletzt. Die Täter können unerkannt entkommen.

Treptower Antifa Gruppe

26.08.2006 Berlin-Treptow

Am S-Bahnhof Schöneweide verständigen zwei Jugendliche zwei Zivilbeamte der Polizei, die dort gerade auf Streife sind und berichten ihnen, dass sie gerade von mehreren Neonazis angegriffen wurden. Zusammen mit den Jugendlichen laufen die Polizeibeamten in die Fluchtrichtung der Täter und können auch Vier von ihnen festnehmen. Dabei zieht einer der Neonazis einen Teleskopschlagstock, bedroht die Polizisten und schlägt gegen die Tür eines Wohnhauses. Daraufhin stürmen ca. 20 weitere Neonazis aus dem Haus, bewerfen die Polizisten und die Jugendlichen mit Flaschen und befreien die vier festgenommen Personen.

Pressemeldung der Polizei, 26.08.06
Berliner Morgenpost, 28.08.06
Berliner Zeitung, 28.08.06
taz, 28.08.06

25.08.2006 Berlin-Treptow

Nachdem mehrere Nazis zwei Jugendliche am S-Bahnhof Schöneweide jagen, versuchen Polizeibeamte die Schläger im Sterndamm festzunehmen. Zunächst gelingt es vier Rechte zu fassen. Diese werden jedoch von ca. 20 Kameraden durch Flaschenwürfe befreit. Daraufhin flüchteten die rechten Jugendlichen in ein Wohnhaus, wo sie kurze Zeit später festgenommen werden. Laut Polizeiangaben handelt es sich um der "rechten Szene zugehörige" Personen im Alter von 17 bis 21 Jahren.

Treptower Antifa Gruppe

25.08.2006 Berlin-Neukölln

Ein Informationsstand der PDS, sowie des Bündnisses "Gemeinsam gegen Rechts" in der Nähe des U-Bahnhofs Rudow wird kurz vor 18 Uhr von 15 Neonazis angegriffen. Zuerst beschießen sie den Stand mit Leuchtspurmunition und greifen dann die Standbetreuer mit Teleskopschlagstöcken, Eisenrohren und Pfefferspray an.

Pressemeldung der Polizei, 26.08.06
Berliner Morgenpost, 27.08.06
Berliner Kurier, 27.08.06
Die Welt, 28.08.06
BZ, 27,08.06
ReachOut

23.08.2006 Berlin-Prenzlauer Berg

Ein 33-Jähriger kamerunischer Herkunft wird gegen 18 Uhr an der Ecke Prenzlauer Allee und Ostseestraße von drei, als rechts erkennbare Männer, ein 56-jähriger Vater mit seinen Söhnen, rassistisch beleidigt. Der 27-jährige Sohn spuckt und schlägt den dunkelhäutigen Nigerianer unter anderem mit einem Schirm, wobei dieser und an der Schulter und im Gesicht verletzt wird.

Antifa Pankow
Bezirksamt Pankow von Berlin Drucksache V-0086

19.08.2006 Berlin-Marzahn

Eine junge Frau, die gegen 0 Uhr den U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße betritt, wird aus einer ca. 15-köpfigen Gruppe Neonazis mit einer Glasflasche beworfen. Daraufhin flüchtet die Frau vom Bahnhof.

Antifaschistisches Bündnis Marzahn/Hellersdorf

18.08.2006 Berlin-Prenzlauer Berg

Ein Mann sudanesischer Herkunft aus Prenzlauer Berg wird an einem Imbiss Dänenstraße Ecke Schönhauser Allee von einem Mann angespuckt und mit einer Bierflasche gegen die Schulter und ins Gesicht geschlagen. Er erleidet Verletzungen. Es kommen drei weitere Männer hinzu und schubsen und beleidigen den Mann. Er kann sich losreißen. Die Angreifer flüchten in Richtung Bahnhof und fahren mit der S-Bahn davon.

Pressemeldung der Polizei, 19.08.2006
BZ, 20.8.2006
Berliner Zeitung, 21.08.2006
Junge Welt, 21.08.2006
taz, 21.08.2006

18.08.2006 Berlin-Friedrichshain

An der Tram-Haltestelle U-Bahnhof Warschauer Straße grölen mehrere Personen rassistische und NS-verherrlichenden Parolen. Mehrere Personen sprechen die Gruppe unabhängig voneinander an. Einige Personen werden geschlagen.

Antifa Friedrichshain

Seiten