Chronik 2007

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2007

Chronik 2007 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2007
absteigend sortieren
01.01.2007 Berlin-Lichtenberg

In der Silvesternacht wird eine Gruppe von alternativen Jugendlichen von zwei Neonazis Ehrlichstraße/ Ecke Treskowallee angegriffen und geschlagen.

Antifa Karlshorst

01.01.2007 Berlin-Neukölln

Ein Polizist außer Dienst wird von einem 20-Jährigen, der in der Köpenicker Straße in Rudow Hakenkreuze auf Verteilerkästen schmiert, mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Pressemeldung der Polizei, 01.01.2007

02.01.2007 Berlin-Pankow

Drei Teilnehmer_innen einer Veranstaltung zur Grundsteinlegung für die Moschee in Heinersdorf werden von Anhängern der Interessengemeinschaft Pankow-Heinersdorfer Bürger (IPAHB) bedrängt und geschlagen. Die Angreifer versuchen ihnen ein Transparent zu entreißen. Die Polizei greift ein, um Schlimmeres zu verhindern.

Antifa Pankow

07.01.2007 Berlin-Treptow

Gegen 2 Uhr werden zwei Frauen von einer Gruppe von 20-25 Personen angegriffen. Sie werden als "asoziales Pack" beleidigt, mit Pfefferspray besprüht und mit Glasflaschen beworfen.

Polizeipräsident in Berlin, 25.09.2008

20.01.2007 Berlin-Hohenschönhausen

Zwei alternative Jugendliche werden vor einem Supermarkt an der Falkenberger Chaussee Ecke Prendener Straße gegen 16 Uhr von zwei Neonazis mit Flaschen beworfen. Die Nazigruppe wächst auf vier Leute an und die Jugendlichen werden angepöbelt und geschlagen. Die Täter fliehen anschließend in eine nahegelegene Kneipe.

Antifa Hohenschönhausen

20.01.2007 Berlin-Friedrichshain

Drei Personen werden von drei schwarzgekleideten Männern am U-Bahnhof Frankfurter Tor angegriffen und verletzt. Einer der Betroffenen muss danach mehrere Wochen ins Krankenhaus.

Antifa Friedrichshain

21.01.2007 Berlin-Pankow

Gegen 3 Uhr morgens wird ein 18-jähriger Lichtenberger Linkspartei-Politiker an einer Straßenbahnhaltestelle in der Dietzgenstraße von drei Neonazis angegriffen und verletzt. Ein 30-jähriger Angreifer schlägt ihm ins Gesicht. Nachdem er zu Boden geprügelt wird, wehrt er sich mit Pfefferspray und flieht mit seinen drei Bekannten. Die Haltestelle befindet sich in der Nähe der Kneipe "Spasseck". Die an dem Angriff beteiligten Neonazis verfolgen ihn und zerstören die Glasscheibe einer Haustür, in die er flüchtet. Anschließend begeben sie sich ins "Spasseck" bzw. in mehrere nahegelegene Wohnungen. Erst im November vergangenen Jahres war der Politiker in Lichtenberg von Neonazis attackiert worden.

Pressemeldung der Polizei, 21.01.2007
Berliner Morgenpost, 22.01.2007, 23.01.2007
Berliner Zeitung, 22.01.2007, 25.01.2007
Berliner Kurier, 23.01.2007
Tagesspiegel, 22.01.2007
taz, 22.01.2007
Antifa Pankow
ReachOut

21.01.2007 Berlin-Lichtenberg

Ein 18-Jähriger wird an einer Straßenbahnhaltestelle in der Treskowallee von einer Gruppe rechter Jugendlicher als "Zecke" beleidigt und mit Tritten und Schlägen angegriffen. Die Täter folgen dem jungen Mann, als er sich in die Tram retten will. Drei Fahrgäste greifen ein, als er weiter mit Ohrfeigen und Faustschlägen traktiert wird und stellen sich zwischen die Angreifer und ihr Opfer. Die Helfer/Innen verständigen die Polizei und halten zwei der Täter fest, drei Angreifer werden daraufhin festgenommen. Die Verletzungen des angegriffenen Mannes werden in einem Rettungswagen behandelt. Die Polizei zeichnet die Zeug/innen später für ihre Hilfe aus.

Pressemeldung der Polizei, 22.01.07, 05.02.2007
Berliner Morgenpost, 23.01.07
Tagesspiegel, 01.11.06
taz, 23.01.2007, 07.02.2007
Antifa Hohenschönhausen

26.01.2007 Berlin-Prenzlauer Berg

Der Wirt eines Lokals in der Kastanienallee wird gegen 3 Uhr morgens von einem Gast rassistisch beleidigt, weitere Gäste werden angepöbelt. Als der Wirt ihn aus der Kneipe weisen will, kommt es zu einer Rangelei und er erhält einen Faustschlag ins Gesicht und wird als "Neger" beleidigt. Die alarmierte Polizei nimmt Anzeigen gegen beide Beteiligten auf: gegen den Gast wegen Hausfriedensbruch und Beleidigung, gegen den Wirt wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Pressemeldung der Polizei, 26.01.2007
Tagesspiegel, 26.01.2007
Berliner Zeitung, 27.01.2007
Antifaschistische Initiative weinrotes Prenzlauerberg
Antifa Pankow

27.01.2007 Berlin-Hohenschönhausen

Ein 16-jähriger Jugendlicher wird um 4 Uhr morgens in der Falkenberger Chaussee in Hohenschönhausen von vier Angreifern verletzt. Er wird auf den Hinterkopf geschlagen und erhält einen Kniestoß ins Gesicht, woraufhin er einen Nasenbeinbruch erleidet und ein Stück seines Schneidezahns absplittert. Er wird im Krankenhaus behandelt. Die Angreifer tragen Springerstiefel, einer von ihnen Glatze.

Pressemeldung der Polizei, 27.01.2007
Berliner Morgenpost, 29.01.2007
Antifa Hohenschönhausen

Seiten