Chronik 2008

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2008

Chronik 2008 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2008
aufsteigend sortieren
19.09.2008 Berlin-Friedrichshain

Ein Jugendlicher wird am S-Bahnhof Warschauer Straße ohne ersichtlichen Grund von 15 Neonazis gejagt. Diese bewerfen ihn mit Steinen, zerstören das Schloss seines Fahrrades und nehmen es mit. Die eintreffende Polizei kann keinen der Täter feststellen. Zeug/inn/en erkennen vier bekannte Lichtenberger Neonazis in der Gruppe.

Antifa Friedrichshain

14.09.2008 Berlin-Lichtenberg

Ein 15-Jähriger und sein gleichaltriger Freund steigen gegen 3 Uhr eine Treppe des U-Bahnhofs Tierpark hinauf, als ein 29-Jähriger dem dunkelhäutigen Jungen eine rassistische Beleidigung hinterher ruft. Bei dem Versuch den Täter anzusprechen, schlägt dieser dem Jungen unvermittelt mit der Faust und anschließend mit einer Bierflasche ins Gesicht. Als der Freund dem 15-jährigen Opfer zu Hilfe kommen will, packt ihn ein Begleiter des Täters am Hals und presst den Jungen gegen einen Pfeiler. Mitarbeiter der BVG alarmieren die Polizei. Die beiden 15-Jährigen erleiden leichte Verletzungen.

Pressemeldung der Polizei, 14.09.2008
Berliner Morgenpost, 14.09.2008, 15.09.2008
Berliner Zeitung, 15.09.2008
Junge Welt, 15.09.2008

10.09.2008 Berlin-Tiergarten

Eine Gruppe ausländischer Studenten, die an einem Außentisch einer Gaststätte in der Straße Siegmunds Hof sitzen, wird von einem Mann rassistisch beleidigt. Der 20-Jährige ruft Naziparolen in Richtung der Studenten. Als ihn ein 39-Jähriger zur Rede stellt, beleidigt er ihn, bedroht ihn und schlägt dem Mann die Zigarette aus der Hand. Als der Mann in das Lokal fliehen will, wird er getreten und erleidet leichte Verletzungen. Die Polizei nimmt den 20-Jährigen fest.

Pressemeldung der Polizei, 12.09.2008
Berliner Morgenpost, 12.09.2008

07.09.2008 Berlin-Friedrichshain

Zwei Punks werden auf dem U-Bahnhof Samariterstraße von zwei bis drei Männern aus einer größeren Gruppe heraus angegriffen und geschlagen. Die Gruppe fährt mit der U-Bahn in Richtung Lichtenberg. Die verletzten Punks bleiben auf dem Bahnhof zurück.

Antifa Friedrichshain

06.09.2008 Berlin-Prenzlauer Berg

Ein 34-Jähriger wird in der Greifenhagener Straße / Ecke Wichertstraße von einem 18-Jährigen homophob beleidigt. Der Täter versucht auch auf den Betroffenen einzuschlagen. Die Polizei nimmt den 18-Jährigen Angreifer vorübergehend fest.

Pankower Register

30.08.2008 Berlin-Pankow

In der Dietzgenstraße / Ecke Schillerstraße wird am Samstagmorgen gegen 4 Uhr eine alternative Jugendliche von fünf jungen Männern erst als "Zecke" beleidigt und danach umgestoßen. Während sie am Boden liegt, treten die Männer weiter auf sie ein. Sie erleidet leichte Verletzungen und die Täter entkommen unerkannt.

Augenzeugenbericht

26.08.2008 Berlin-Schöneberg U-Bahnhof Eisenacher Straße

Ein 23-jähriger Mann aus Simbabwe wird gegen 20 Uhr 40 im U-Bahnwaggon der Linie U7 von einem 49-jährigen Mann beleidigt und mit einem Messer bedroht.

Pressemeldung der Polizei, 27.08.2008

23.08.2008 Berlin-Prenzlauer Berg

In der Danziger Straße werden am frühen Morgen gegen 5 Uhr zwei Männer im Alter von 25 bzw. 38 Jahren zunächst homophob beleidigt, anschließend geschlagen und beraubt. Der Jüngere erleidet eine Prellung am Kopf, dem Anderen wird mit der Faust ins Gesicht und mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen.

Blaulichtatlas Berlin & Brandenburg, 23.08.2008
Tagesspiegel, 24.08.2008
Emanzipative Antifaschistische Gruppe (EAG)

11.08.2008 Berlin-Neukölln

Gegen 22 Uhr werden in der Sonnenallee zwei Männer ghanaischer Herkunft von zwei 38-jährigen und 26-jährigen Rechten rassistisch beleidigt und mit einer Schusswaffe bedroht. Die 17- und 20-Jährigen hatten ihre Nachbarn zuvor um Ruhe gebeten. Die Polizei stellt eine Schreckschusspistole sicher und der Staatsschutz übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Pressemeldung der Polizei, 12.08.2008
Berliner Morgenpost, 12.08.2008
Tagesspiegel, 12.08.2008
BZ, 12.08.2008

10.08.2008 Berlin-Tiergarten

Mehrere Männer werden im Tiergarten zwischen 23 Uhr und 1 Uhr Montag morgens von drei unbekannten jungen Männern angegriffen. Ein schwuler Mann wird so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert wird und auf die Intensivstation kommt.

Maneo - Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin

Seiten