Chronik 2009

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2009

Chronik 2009 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2009
aufsteigend sortieren
30.10.2009 Berlin-Treptow

In der Nähe der Kneipe "Zum Henker" in der Brückenstraße werden ein 20-jähriger und ein 23-jähriger Männer von zwei Unbekannten rassistisch beleidigt. Dem 23-Jährigen wird von einem der Täter mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen, wodurch er erheblich am Auge verletzt wird.

Polizei Berlin, 11.12.2009
Tagesspiegel, 11.12.2009
Berliner Kurier, 11.12.2009
BerlinOnline, 11.12 2009
Berliner Morgenpost, 12.12.2009

22.10.2009 berlin-Charlottenburg

In einem Textilgeschäft in der Uhlandstraße wird eine 31-jährige Kundin gegen 19 Uhr 30 antisemitisch beleidigt und schmerzhaft am Arm angefasst.

Polizei Berlin, 25.11.2009

18.10.2009 Berlin-Zehlendorf

Ein BVG-Busfahrer wird gegen 2 Uhr 40 in der Clayallee rassistisch beleidigt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Angreifer flüchtet an der Haltestelle "Alliiertes Museum" unerkannt. Der Fahrer wird leicht verletzt.

Polizei Berlin, 18.10.2009
Berliner Morgenpost, 18.10.2009

10.10.2009 Berlin-Mitte S-Bahnhof Alexanderplatz

Auf dem S-Bahnhof Alexanderplatz wird gegen 11 Uhr 55 ein Punk von einem Teilnehmer der Neonazi-Demonstration gegen einen S-Bahn-Wagen gestoßen. Der Punk entfernt sich unerkannt.

Polizei Berlin, 25.11.2009

10.10.2009 Berlin-Friedrichshain U-Bahnhof Frankfurter Allee

Eine Gruppe von Antifaschist_inn_en werden gegen 17 Uhr 30 auf dem U-Bahnhof Frankfurter Allee von einer Gruppe von 50-60 Neonazis, bespuckt, mit Flaschen beworfen und angegriffen. Ein 16- und ein 17-Jähriger werden durch Tritte und Schläge verletzt. Anwesende Polizeibeamte werden vor dem Angriff von den Nazis aufgefordert sich zurück zu ziehen, was sie auch tun. Gegen die Polizeibeamten wird Anzeige erstattet.

taz, 14.10.2009
Polizei Berlin, 25.11.2009
ReachOut

10.10.2009 Berlin-Friedrichshain

Gegen 15 Uhr 50 wird ein Gegendemonstrant an der Landsberger Allee von einem Gegenstand, der aus der Demonstration der Neonazis geworfen wird, getroffen und verletzt. Er entfernt sich unerkannt.

Polizei Berlin, 25.11.2009

10.10.2009 Berlin-Köpenick S-Bahn

Ein 18-jähriger Linker wird gegen 22 Uhr 40 in der S-Bahn von mehreren Neonazis geschlagen, die an der Demonstration teilgenommen haben und sich auf dem Nachhauseweg befinden.

Polizei Berlin, 25.11.2009

07.10.2009 Berlin-Köpenick

Ein 47-jähriger Mann türkischer Herkunft, der einen Imbiss in der Bahnhofstraße Ecke Seelenbinderstraße betreibt, und ein 30-Jähriger türkischer Herkunft werden, nachdem sie einen Kunden abgewiesen haben, der sich rassistisch äußert, von diesem vor dem Geschäft mit Steinen beworfen, aber nicht getroffen.

Polizei Berlin, 25.11.2009

06.10.2009 Berlin-Prenzlauer Berg

Ein 16-Jähriger wird gegen 22 Uhr 45 in der Tram Linie M 4 von zwei Männern rassistisch beleidigt. Als der Jugendliche libanesischer Herkunft am S-Bahnhof Greifswalder Straße den Wagen wechselt, wird er von den zwei Männern verfolgt. Fahrgäste raten dem Jugendlichen, die Bahn zu verlassen. Dabei versuchen die Täter ihn zu treten. Die Polizei nimmt die 22-jährigen und 27-jährigen Täter an der Tramhaltestelle Hansastraße Ecke Buschallee fest.

Polizei Berlin, 25.11.2009
BZ, 7.10.2009
Tagesspiegel, 7.10.2009
Berliner Zeitung, 7.10.2009
BerlinOnline, 7.10.2009
Berliner Kurier, 8.10.2009

04.10.2009 Berlin-Treptow

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird in der Nähe des S-Bahnhofs Schöneweide ein junger Mann, der in Begleitung eines Freundes und einer Freundin ist, von sechs Männern als "linke Zecke" beschimpft und angegriffen. Er erstattet Anzeige.

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR)

Seiten