Chronik 2009

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2009

Chronik 2009 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2009
aufsteigend sortieren
08.04.2009 Berlin-Hellersdorf

NutzerInnen des AJZ Kita in Hellersdorf werden durch drei Neonazis bedroht. Unter neonazistischen Parolen und antisemitischen Beschimpfungen fordern zwei Männer und eine Frau die NutzerInnen auf, das Gebäude zu verlassen und die gewalttätige Konfrontation mit ihnen zu suchen. Die Neonazis konnten erst durch die herbeigerufene Polizei vom Grundstück entfernt werden.

Antifa Marzahn-Hellersdorf

05.04.2009 Berlin-Charlottenburg

Ein 42-jähriger Mann und sein 38-jähriger Freund werden gegen 12 Uhr in einem Schnellrestaurant in der Kantstraße von fünf jungen Männern homophob beleidigt. Sie werden geschlagen und getreten und erleiden Verletzungen. Die Täter entkommen unerkannt.

Polizei Berlin, 5.04.2009
queer.de, 7.04.2009

04.04.2009 Berlin-Friedrichshain

In einer Diskothek in der Straße Am Wriezener Bahnhof wird ein Mann rassistisch beleidigt. Als der 41-Jährige den Club verlassen will, bedroht ihn der unbekannte Täter und versucht mehrfach, ihn zu schlagen.

Polizei Berlin, 4.04.2009
Berliner Zeitung, 5.04.2009

03.04.2009 Berlin-Marzahn

In einer Grünanlage in der Joachim-Ringelnatz-Straße wird eine 28-jährige Frau, die in Begleitung einer Freundin ist, von einem 13-Jährigen aus einer Gruppe von 12- bis 15-Jährigen heraus rassistisch beleidigt. Nach einer kurzen Rangelei verlassen die Frauen die Grünanlage, um die Polizei zu rufen. Dabei wird der 28-Jährigen ein Stein hinterher geworfen, der sie am Kopf trifft und leicht verletzt.

Polizei Berlin, 4.04.2009
Berliner Zeitung, 4.04.2009
Berliner Morgenpost, 5.04.2009
taz, 6.04.2009

31.03.2009 Berlin-Lichtenberg

Kurz vor Mitternacht wird ein Mann von einem Unbekannten in einer Friedrichsfelder Kneipe in der Straße Am Tierpark rassistisch beleidigt. Als der 37-Jährige sich dies verbietet, wird er mit einer Flasche beworfen, der er ausweichen kann. Ihm wird durch den Täter ins Gesicht geschlagen, wodurch er leicht verletzt wird. Der Täter flüchtet mit zwei anderen Männern, von denen einer den "Hitlergruß" zeigt.

Polizei Berlin, 1.04.2009
Berliner Morgenpost, 1.04.2009, 2.04.2009
Berliner Zeitung, 1.04.2009
Tagesspiegel, 1.04.2009
berlinonline, 1.04.2009
taz, 2.04.2009

28.03.2009 Berlin-Weißensee

Gegen 1 Uhr wird ein Jugendlicher, der von zwei Freunden begleitet wird, in der Rennbahnstraße von vier Männern rassistisch beleidigt. Ein Mann schlägt ihn mit der Faust und tritt ihm ins Gesicht, nachdem er am Boden liegt. Ein anderer Täter wirft eine Glasflasche nach ihm. Der 16-Jährige flüchtet und wird von den Männern verfolgt, wobei einer einen abgebrochenen Flaschenhals in der Hand hält. Die Polizei, die von den Freunden alarmiert wird, kann einen 18-Jährigen festnehmen.

Polizei Berlin, 29.03.2009, 1.04.2009
Berliner Morgenpost, 29.03.2009
Tagesspiegel, 30.03.2009
BZ, 1.04.2009

21.03.2009 Berlin-Wedding

Ein Mann aus Kamerun wird von zwei Männern auf der Straße rassistisch beleidigt und angegriffen. Er wird verletzt und ruft die Polizei.

ReachOut

19.03.2009 Berlin-Wilmersdorf U-Bahnlinie 7

Eine Frau wird zwischen 17 und 18 Uhr in der U-Bahnlinie 7 zwischen den Bahnhöfen Siemensdamm und Eisenacher Straße von einem Mann rassistisch beleidigt. Als der Mann versucht, die 54-Jährige zu schlagen, kommt ihr ein anderer Fahrgast zur Hilfe, indem er sich zwischen die Beiden setzt. Die Frau verlässt am nächsten Bahnhof die U-Bahn und setzt ihre Fahrt später fort.

Polizei Berlin, 20.03.2009
Berliner Morgenpost, 20.03.2009

14.03.2009 Berlin-Friedrichshain

Ein Mann wird morgens von einer Party kommend am S-Bahnhof Frankfurter Allee die Treppe herunter getreten und, bewusstlos am Boden liegend, beraubt. Einer der Täter trägt eine blauweiße Thor-Steinar-Jacke.

Antifa Friedrichshain

06.03.2009 Berlin-Lichtenberg

Ein Neonazi beleidigt gegen Mittag einen Mann, der in der Dolgenseestraße Naziaufkleber entfernt, und versucht anschließend diesen anzugreifen. Dem Mann gelingt die Flucht.

Augenzeugenbericht
Antifa Hohenschönhausen

Seiten