Chronik 2010

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2010

Chronik 2010 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2010
aufsteigend sortieren
24.12.2010 Berlin-Zehlendorf

Ein dunkelhäutiger Mann wird zwischen 12.00 und 13.00 Uhr in der Straße Vopeliuspfad von einem etwa 50-60-jährigen Mann rassistisch beleidigt und bedroht. Der Mann lässt seinen Hund in Richtung des dunkelhäutigen Mannes rennen, so dass dieser sich bedroht fühlt. Er wird mit den Worten "Neger, hau ab" beleidigt. Andere Passant_innen mischen sich ein und vertreiben so den rassistischen Hundehalter.

ReachOut

18.12.2010 Berlin-Friedrichshain S-Bahnhof Ostbahnhof

Gegen 16.25 Uhr wird ein Mann auf dem S-Bahnhof Ostbahnhof von einem Mann gefragt, ob er schwul sei und mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Kleine Anfrage 17/10198

12.12.2010 Berlin-Neukölln

Ein Mann wird gegen 0.00 Uhr auf der Karl-Marx-Straße vor einem Hauseingang von zwei Männern geschlagen und verletzt. Er hatte zuvor beobachtet, wie diese Männer eine türkische Familie rassistisch beleidigten. Die Polizei nimmt die Anzeige auf.

ReachOut

10.12.2010 Berlin-Mitte

Ein 30-jähriger Mann wird kurz vor Mitternacht am Alexanderplatz von einem 23-jährigen und einem 21-jährigen Mann rassistisch beleidigt, zu Boden gedrückt und mit der Faust geschlagen.

Polizei Berlin, 11.12.2010

01.12.2010 Berlin-Neukölln

Im Hausflur eines Antifaschisten wird in der Nacht "Tod der roten Drecksau" geschmiert und seine Namensschilder auf der Klingelanlage und auf dem Briefkasten werden mit roter Farbe gekennzeichnet.

ReachOut

20.11.2010 Berlin-Neukölln

Gegen 1.00 Uhr wird ein Mann in seinem Wohnhaus in der Leinestraße von einem extrem rechten Nachbar bedroht. Der Nachbar ruft Beleidigungen gegen Linke und Homosexuelle und Drohungen wie "Ich schlag dich tot." und er schlägt die Tür ein. Der Wohnungsinhaber wird dabei verletzt. Er ruft die Polizei und erstattet Anzeige.

ReachOut

14.11.2010 Berlin-Kreuzberg

Gegen 1.00 Uhr spricht eine Gruppe von sechs Personen drei Mitarbeiter einer Security-Firma an, die in der Reichenberger Straße ein Gebäude überwachen und Thor-Steinar-Kleidung tragen. Sie werden daraufhin von den Angesprochenen verfolgt mit einem Messer, Teleskopschlagstöcken und Pfefferspray bedroht. Die Menschen können sich retten und erstatten keine Anzeige.

ReachOut

13.11.2010 Berlin-Köpenick

Gegen 0.40 Uhr werden in der Bölschestraße ein 16-Jähriger und seine fünf Begleiter von mehreren Männern rassistisch beleidigt und angegriffen. Der 16-Jährige wird durch Schläge im Gesicht verletzt und ein Freund durch einen Flaschenwurf getroffen und verletzt.

Polizei Berlin, 16.12.2010

07.11.2010 Berlin-Wedding

Ein Mann wird gegen 17.20 Uhr in der Amsterdamer Straße von einer unbekannten Person homophob beleidigt und ins Gesicht geschlagen.

Kleine Anfrage 17/10198

07.11.2010 Berlin-Treptow

Während zwei Jugendliche an einem Imbiss an der Ecke Kiefholzstraße/Rinkartstraße einen Neonaziaufkleber abkratzen, werden sie von einem betrunkenen Mann angepöbelt und angegriffen. Sie können den Schlägen ausweichen und den Ort verlassen.

Register Treptow-Köpenick

Seiten