Chronik 2010

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2010

Chronik 2010 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2010
aufsteigend sortieren
09.07.2010 Berlin-Neukölln

Gegen 20.00 Uhr wird ein Mann, der in Begleitung eines Freundes ist, auf der Malchiner Straße/Ecke Parchimer Allee von einem Mann rassistisch beleidigt und massiv bedroht. Die beiden Männer können den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

ReachOut

09.07.2010 Berlin-Friedrichshain

Ein 16-Jähriger wird im Volkspark Friedrichshain rassistisch beleidigt und mit einer Schreckschusswaffe beschossen. Er sitzt mit Freunden auf einer Parkbank, als ein Unbekannter aus einer Gruppe heraus auf ihn zu tritt und ihm ins Gesicht schießt. Er erleidet Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden.

Polizei Berlin, 9.07.2010
Tagesspiegel, 9.07.2010

06.07.2010 Berlin-Schöneberg

Gegen 21.20 Uhr wird ein 53-jähriger Mann an der Fuggerstraße Ecke Eisenacher Straße aus einer Gruppe Jugendlicher heraus homophob beleidigt und bedroht.

Polizei Berlin, 7.07.2010
Tagesspiegel, 7.07.2010

04.07.2010 Berlin-Schöneberg

Zwei Männer werden um 9.30 Uhr in der Kleiststraße von drei Männern aus einem Auto heraus homophob beleidigt und mit Reizgas besprüht.

Kleine Anfrage 17/10198

28.06.2010 Berlin-Friedrichshain

In einer Diskothek am Warschauer Platz wird ein 22-jähriger Tourist gegen 3 Uhr wegen seiner israelischen Herkunft von einem Mann beleidigt, gewürgt und ins Gesicht geschlagen. Sein 18-jähriger Begleiter, der zur Hilfe kommt, wird auch geschlagen und mit einem Bierglas beworfen, das ihn jedoch verfehlt. Ein 43-jähriger Mitarbeiter der Diskothek unterstützt den Angreifer und setzt Pfefferspray gegen die beiden jungen Berlinbesucher ein. Sie flüchten mit einem Taxi und werden im Krankenhaus ambulant behandelt.

Polizei Berlin, 28.06.2010
Tagesspiegel, 28.06.2010
Taz, 29.06.2010

27.06.2010 Berlin-Mitte

Drei dunkelhäutige Menschen werden am Hauptbahnhof von einem ca. 25 Jahre alten Mann aus einer Gruppe heraus rassistisch beleidigt. Der Täter versucht, die drei Männer zu schlagen. Zwei Passanten gehen dazwischen und werden ebenfalls angegriffen und einer der Passanten wird verletzt.

ReachOut

27.06.2010 Berlin-Lichtenberg

Ein Mann wird gegen 17.15 Uhr in der U-Bahnlinie U5 von zwei Unbekannten aus rassistischen Gründen angegriffen. Zwischen den Bahnhöfen Frankfurter Allee und Magdalenenstraße wird dem 36-Jährigen Reizgas ins Gesicht gesprüht. Anschließend wird er mehrfach getreten. Der Mann erleidet Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Polizei Berlin, 28.06.2010
Tagesspiegel, 28.06.2010
Taz, 29.06.2010

26.06.2010 Berlin-Lichtenberg

Gegen 2.50 Uhr wird eine 25-jährige Person in Fennpfuhl auf der Landsberger Allee von mehreren Personen transphob beleidigt und geschlagen. Die verletzte Person flüchtet in eine Bar. Die Angreifer entfernen sich unerkannt.

Polizei Berlin, 26.06.2010
Antifa Hohenschönhausen

26.06.2010 Berlin-Friedrichshain

Im Volkspark Friedrichshain werden gegen 23.00 Uhr nacheinander vier Männer, die sich unabhängig voneinander im Park befinden, von einer Gruppe von vier Männern aus homophoben Gründen geschlagen. Die angegriffenen Männer erleiden Verletzungen.

Polizei Berlin, 27.06.2010
Tagesspiegel, 27.06.2010
queer.de, 27.06.2010

25.06.2010 Berlin-Lichtenberg U-Bahnhof Lichtenberg

Ein 14-jähriger Jugendlicher wird gegen 21.30 Uhr auf dem U-Bahnhof von einem 26-Jährigen rassistisch beleidigt und ins Gesicht geschlagen.

Polizei Berlin, 14.10.2010

Seiten