Chronik 2010

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2010

Chronik 2010 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2010
aufsteigend sortieren
13.06.2010 Berlin-Schöneberg

Ein Mann wird gegen 3.20 Uhr in der Kalckreuthstraße Ecke Motzstraße von drei Männern homophob beleidigt, geschlagen und dabei verletzt. Die Täter entkommen unerkannt. Die Polizei nimmt die Anzeige auf.

Maneo - Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin

13.06.2010 Berlin-Hellersdorf U-Bahnhof Hellersdorf

Ein 23-jähriger und ein 30-jähriger Mann werden gegen 23.35 Uhr auf dem U-Bahnhof Hellersdorf von vier unbekannten jungen Männern, unter Verwendung der Parole "Sieg Heil", geschlagen und getreten.

Polizei Berlin, 19.07.2010

12.06.2010 Berlin-Kreuzberg

In der Wilhelmstraße wird ein körperlich schwer behinderter, dunkelhäutiger Mann gegen 23.00 Uhr von einer Nachbarin seiner Eltern aufgrund seiner Behinderung ausgelacht, beleidigt und getreten.

ReachOut

12.06.2010 Berlin-Treptow

Um 22.55 Uhr gerät in der Puschkinallee in Alt-Treptow ein homosexuelles Paar in Streit mit drei anderen Männern. Während der Auseinandersetzung wird das Paar homophob beleidigt und körperlich angegriffen. Der 28-Jährige erhält einen Kopfstoß und dem 32-Jährigen wird mit einem Messer in den Rücken gestochen.

Polizei Berlin, 13.06.2010
Tagesspiegel, 13.06.2010
Berliner Zeitung, 13.06.2010
BZ, 13.06.2010
queer.de, 14.06.2010
Berliner Kurier, 14.06.2010
indymedia, 14.06.2010
Register Treptow-Köpenick

10.06.2010 Berlin-Prenzlauer Berg

Zwei Männer werden um 19.20 Uhr am Arnswalder Platz aus einer Gruppe von vier Personen heraus homophob beleidigt und geschlagen.

Kleine Anfrage 17/10198

10.06.2010 Berlin-Hellersdorf U-Bahnhof Hellersdorf

Eine junge Frau wird gegen 14.30. Uhr beim Einsteigen in die U-Bahn von einem Mann, der sich in Begleitung einer Frau mit Kinderwagen befindet, rassistisch beleidigt und bedroht. Der offensichtlich extrem rechte Mann tritt auch gegenüber sich einmischenden Passant_innen aggressiv auf.

Antifa Marzahn-Hellersdorf

09.06.2010 Berlin-Lichtenberg

Zwei Frauen werden in der Tram in der Treskowallee von einem Mann homophob beleidigt und eine wird von ihm auf die Nase geschlagen.

Kleine Anfrage 17/10198

04.06.2010 Berlin-Neukölln

Gegen 2.15 Uhr werden in Nord-Neukölln zwei Fensterscheiben einer Privatwohnung, an denen sich u.a. ein kleines Transparent der Initiative "Neukölln gegen Nazis" befindet, durch Steinwürfe zerstört. Die beiden Fenster sind beleuchtet, so dass die Angreifer_innen davon ausgehen müssen, dass sie Menschen gefährden. In der Straße werden in der Nacht antifaschistische Plakate abgerissen und Neonazi-Plakate und -Aufkleber verklebt.

ReachOut

02.06.2010 Berlin-Prenzlauer Berg

Um Mitternacht werden zwei Männer in einem Verbrauchermarkt in der Grellstraße von einem Mann homophob beleidigt, verfolgt und mit einer Flasche beworfen.

Kleine Anfrage 17/10198

28.05.2010 Berlin-Marzahn

Ein Mann, der gegen 22.00 Uhr auf einer Bank in der Parkanlage an der Alfred-Döblin-Straße Ecke Märkische Allee sitzt, wird von einem Mann, der sich in einer Gruppe von 25 Personen befindet, rassistisch beleidigt. Als er aufsteht und sich entfernen will, wird eine leere Glasflasche in seine Richtung geworfen, die ihn aber verfehlt.

Polizei Berlin, 29.05.2010

Seiten