Chronik 2012

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2012

Chronik 2012 als PDF hier herunterladen.

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Oranienstraße 159 | 10969 Berlin Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2012
aufsteigend sortieren
07.08.2012 Berlin-Friedrichshain

Eine 29-jährige Frau und ihr 30-jähriger Mann werden gegen 21.00 Uhr am Wismarplatz von einem 39-jährigen Mann antisemitisch beleidigt und bedroht.

blaulichtatlas, 8.08.2012
berlinonline.de, 8.08.2012
Berliner Zeitung, 30.08.2012

04.08.2012 Berlin-Friedrichshain

Gegen 17.30 Uhr werden Vertreter_innen der Initiative gegen Rechts Friedrichshain an ihrem Stand auf der Biermeile von einem mutmaßlichen Neonazi beleidigt und bedroht.

mbr Berlin (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus), 12.08.2012
ReachOut

01.08.2012 Berlin-Treptow

In der Nacht wird der Briefkasten gesprengt und eine Scheibe des Wohnhauses des Berliner Juso-Vizechefs eingeworfen.

Störungsmelder, 4.08.2012
Pressemitteilung ‚uffmucken', 22.08.2012
Pressemitteilung Bezirksamt Treptow-Köpenick, 22.08.2012
Register Treptow-Köpenick

30.07.2012 Berlin-Lichtenberg

Ein 45-jähriger Mann, der in einem Geschäft an der Frankfurter Allee arbeitet, wird gegen 16.40 Uhr von einer unbekannten Frau rassistisch beleidigt und mit einer Hundeleine geschlagen.

Polizei Berlin, 31.07.2012
Berliner Zeitung, 31.07.2012
Tagesspiegel, 31.07.2012

28.07.2012 Berlin-Tempelhof

Gegen 19.20 Uhr wird ein Junge in einem Bus in Mariendorf von einem 27-jährigen Mann rassistisch beleidigt. Ein 18-jähriger Mann, der dazwischen geht, bekommt einen Tritt gegen das Knie. Der 27-Jährige, der als "rechtsmotivierter Straftäter" bekannt ist, beleidigt weiter und ruft mehrmals "Sieg Heil". An der Haltestelle Alt-Mariendorf wird er von der Polizei vorläufig festgenommen.

Polizei Berlin, 29.07.2012
Berliner Zeitung, 29.07.2012
Tagesspiegel, 29.07.2012

21.07.2012 Berlin-Schöneberg

Ein 23-jähriger und ein 37-jähriger Mann werden gegen 1.30 von zwei Männern, Gäste in einem Imbiss in der Fuggerstraße, homophob beleidigt und mit Essen beworfen. Die Männer gehen weiter und werden von den 31- und 33-jährigen Tätern verfolgt und an der Kreuzung Motzstraße Ecke Martin-Luther-Straße geschlagen und getreten. Die beiden Männer flüchten in ein Restaurant und werden weiter geschlagen, getreten und dadurch verletzt. Die Polizei nimmt beide Täter fest.

Polizei Berlin, 21.07.2012
Tagesspiegel, 21.07.2012
queer.de, 21.07.2012
Berliner Zeitung, 22.07.2012

18.07.2012 Berlin-Neukölln

Gegen 3.00 Uhr werden erneut die Scheiben eines Einfamilienhauses in der Hufeisensiedlung eingeworfen, während sich Bewohner_innen im erleuchteten Haus befinden. Die Scheiben wurden im November 2011 eingeschmissen, weil Bewohner_innen sich geweigert hatten, dass NPD-Wahlwerbung in Ihren Briefkasten geworfen wird. Im Juni wurde der Briefkasten gesprengt.

ReachOut
Störungsmelder, 22.08.2012
Autonome Antifa Neukölln

17.07.2012 Berlin-Mitte

Eine 40-jährige und eine 42-jährige Frau und deren fünf Kinder werden gegen 18.50 Uhr in der Brunnenstraße von einem 49-jährigen Mann rassistisch beleidigt und bedroht.

Polizei Berlin, 18.07.2012

15.07.2012 Berlin-Friedrichshain

Ein Mann wird gegen 3.30 Uhr von fünf Unbekannten in der Revaler Straße vor dem "RAW-Tempel" homophob beleidigt, geschlagen, getreten und verletzt.

Polizei Berlin, 17.10.2012

07.07.2012 Berlin-Friedrichshain S-Bahnhof Frankfurter Allee

Gegen 13.15 Uhr wird eine 24-jährige Frau am Ausgang des S-Bahnhofs Frankfurter Allee von zwei unbekannten Männern rassistisch beleidigt. Ihr wird von einem der Männer mit einer Flasche in den Bauch geschlagen und ihr wird eine Bierflasche hinterher geworfen.

Bundespolizei Berlin, 9.07.2012
Tagesspiegel, 10.07.2012

Seiten