Chronik 2017

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2017

Chronik 2017 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2017
aufsteigend sortieren
16.01.2017 Berlin-Köpenick

Gegen 17.05 Uhr wird eine 32-jährige Frau von einem unbekannten Mann vor einem Einkaufszentrum in der Bahnhofstraße rassistisch beleidigt. Der Frau wird von dem Täter eine brennende Zigarette ins Gesicht geschnipst.

Polizei Berlin, 17.01.2017

14.01.2017 Berlin-Wedding U-Bahnhof Osloer Straße

Ein Mann wird beim Verlassen des U-Bahnhofs Osloer Straße von einen unbekannten Mann aus antimuslimischer Motivation beleidigt, körperlich bedrängt, verfolgt und mit einem Messer bedroht. Anwesende BVG-Mitarbeiter greifen nicht ein.

Register Mitte

12.01.2017 Berlin-Pankow

Eine Frau wird in einer Einzelhandelsfiliale von einem Mann rassistisch beleidigt und geschlagen. Die Frau erstattet Anzeige.

Register Pankow

04.01.2017 Berlin-Spandau U-Bahnhof Siemensstadt

Eine Frau, die ein Kopftuch trägt, wird im U-Bahnhof Siemensstadt von einem Mann aus antimuslimischer Motivation sexuell belästigt. Die Frau erstattet Anzeige.

Register Spandau

01.01.2017 Berlin-Spandau

Gegen 3.10 Uhr wird ein 21-jähriger Inhaber eines Lokals in der Schönwalder Straße von einem 35-jährigen Gast, der auch den Hitlergruß zeigt, rassistisch beleidigt und mit Gläsern beworfen.

Polizei Berlin, 30.10.2017

Seiten