DVD: Blicke reichen aus - Antimuslimischer Rassismus in Deutschland

Beschreibung: 

Diskriminierung und Gewalterfahrungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Rassismus ist häufig nicht laut – im Gegenteil – im Alltag ist er oft leise und subtil. Er ist ein falsch ausgesprochener Name, er ist schon wieder eine Kontrolle im Zug, er ist ein Blick, er ist ein Elterngespräch, obwohl du bei dem Gerangel auf dem Schulhof gar nicht dabei gewesen bist, er ist eine angenommene Identität.

„Inter-View“ ist ein Projekt, in dem Interviews von und mit Jugendlichen geführt worden sind, die von antimuslimischem Rassismus und von rassistischer Diskriminierung betroffen sind. In mehreren Empowerment- Workshops tauschten sie sich über eigene Erfahrungen und Widerstandsstrategien aus Sie entwickelten Interviewfragen und befragten Freund_innen und Bekannte. Auf der Grundlage der Interviews entstanden ein Film und eine Broschüre. Kerngedanke des Projektes ist es, betroffene Jugendliche und junge Erwachsene selbst zu Wort kommen zu lassen. Sie sind die Expert_innen, die in einen Dialog miteinander und schließlich mit der Öffentlichkeit treten, die für das Thema antimuslimischer Rassismus sensibilisiert werden soll. Außerdem werden andere Betroffenen durch die Veröffentlichungen ermutigt, sich Unterstützung zu suchen.

Die inhaltliche und künstlerische Gestaltung von Film und Interview-Broschüre stärken das Bewußtsein der Projektbeteiligten für eigene Handlungsspielräume und ihre Möglichleiten, Einfluss zu nehmen und gesellschaftliche und politische Prozesse mitzugestalten. Erzählt wurde vom Alltag der Protagonist_innen – es sind ihre Geschichten von Rassismus- und Diskriminierungserfahrungen, aber auch von Solidarität und Widerstand.

Sowohl der Film als auch die Broschüre kommen in der Bildungsarbeit zum Einsatz und sind über ReachOut erhältlich.