Chronik

2007
aufsteigend sortieren
19.07.2007 Berlin-Prenzlauer Berg

Gegen 19 Uhr wird zwischen dem S-Bahnhof Schönhauser Allee und der Gethsemane-Kirche ein schwuler Mann von zwei Neonazis angegriffen. Einer der Angreifer versucht das Opfer mit einem Tritt von seinem Fahrrad zu stoßen, was ihm jedoch misslingt.

Antifaschistische Initiative weinrotes Prenzlauer Berg (AIWP)

14.07.2007 Berlin-Marzahn

Ein polnischer Jugendlicher wird von 5 Nazis am Baggersee an der Beruner- / Ecke Debenzer Straße in Biesdorf niedergeschlagen. Die Angreifer bedrohen den Jugendlichen mit einem Messer und einer Schusswaffe. Der 16-Jährige kann entkommen. Die 18- bis 23-Jährigen Täter werden festgenommen und gegen einen 18-Jährigen wird wegen einer offenen Bewährung Haftbefehl erlassen.

Pressemeldung der Polizei, 15.07.2007
Tagesspiegel, 15.07.2007, 17.07.2007
Berliner Morgenpost, 16.07.2007
Berliner Zeitung, 16.07.2007
taz, 16.07.2007
Antifa Bündnis Marzahn-Hellersdorf

14.07.2007 Berlin-Friedrichshain

Gegen 1 Uhr morgens werden an der Ecke Warschauerstraße und Revalerstraße zwei Menschen türkischer Herkunft von zehn Personen, die ihrem Aussehen und ihren Äußerungen nach dem Kameradschaftsspektrum zuzuordnen sind, angegriffen. Ein Opfer wird durch Schläge am Kopf und das andere durch Reizgas verletzt. Die Täter flüchten in Richtung S-Bahn und in die "Ambrosius-Bier-Bar".

Antifa Friedrichshain

13.07.2007 Berlin-Kreuzberg

Gegen 2 Uhr werden zwei 22- und 27-jährige Männer auf der Oranienstraße in der Nähe des Lokals "Bierhimmel" von zwei dunkel gekleideten jungen Männern deutscher Herkunft aus einer Gruppe Jugendlicher heraus als "Schwuchteln" beleidigt. Der 22-Jährige wird im Vorbeilaufen so gegen die Wand gestoßen, dass er im Gesicht eine Platzwunde davon trägt. Als einer der Täter umkehrt, fliehen die beiden Männer.

Maneo - Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin

13.07.2007 Berlin-Marzahn

Gegen 1 Uhr werden sieben linke Jugendliche, die sich auf dem Weg nach Hause befinden, im Brodowiner Ring von vier oder fünf Rechten als "Zecken" beleidigt. Die Jugendlichen werden bis zu einem Parkplatz verfolgt, wo die Neonazis auf zwei von ihnen einschlagen. Einer der Beiden, der am Boden liegt, wird getreten und trägt starke Schwellungen und Schürfwunden im Gesicht davon. Als ein Mitarbeiter eines nahe gelegenen Imbisses verbal eingreift, rennen die Täter zur Tramhaltestelle Brodowiner Ring. Dort werden drei der geflüchteten Jugendlichen von ihnen angegriffen. Sie werden verletzt und ein Jugendlicher muss im Krankenhaus behandelt werden.

Antifa Bündnis Marzahn/Hellersdorf

13.07.2007 Berlin-Charlottenburg

Ein 22-jähriger Linker wird gegen 14 Uhr 15 auf dem U-Bahnhof Siemensdamm von einem extrem Rechten geschlagen und getreten. Die von Zeugen alarmierte Polizei kann den 29-jährigen Spandauer wenig später festnehmen.

Pressemeldung der Polizei, 14.07.2007
Tagesspiegel, 14.07.2007
Berliner Morgenpost, 15.07.2007
Berliner Zeitung, 16.07.2007

11.07.2007 Berlin-Pankow

Im Anschluss einer Demonstration der Heinersdorfer Initiative gegen den Bau der Ahmadiyya-Moschee werden zwei Linke von 15 Neonazis angegriffen und geschlagen. Gegen drei der 15 Festgenommenen werden Haftbefehle erlassen.

Pressemeldung der Polizei, 12.07.2007
Tagesspiegel, 13.07.2007
taz, 13.07.2007, 14.07.2007
Antifa Pankow
ReachOut

09.07.2007 Berlin-Prenzlauer Berg

Ein langhaariger Mann, der an der Ecke Danziger Greifswalder Strasse auf den Bus wartet, wird aus der Kneipe "Sparstrumpf" heraus von zwei sogenannten rechten Hooligans zuerst beleidigt und dann angegriffen.

Antifaschistische Initiative weinrotes Prenzlauer Berg (AIWP)
Antifa Pankow

07.07.2007 Berlin-Neukölln

Zwei 25 und 38 Jahre alte schwule Männer werden gegen 22 Uhr 30 von einem Nachbar beleidigt und bedroht. Die von ihnen alarmierte Polizei verlässt unverrichteter Dinge nach wenigen Minuten das Haus. Der Nachbar droht weiterhin und zerschlägt die Wohnungstür des bedrohten Paares. Um 0 Uhr 15 kommt nach mehrmaligem Anrufen die Polizei mit größerem Aufgebot und nimmt den Täter, der sich in seiner Wohnung verbarrikadiert hat, fest.

Maneo - Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin

07.07.2007 Berlin-Wilmersdorf U-Bahnhof Spichernstraße

Ein 30-jähriger Mann wird von vier offenbar extrem rechten Jugendlichen geschlagen und leicht verletzt. Gegen 3 Uhr 30 hatte der Steglitzer auf dem U-Bahnhof Spichernstraße die Jugendlichen angesprochen, weil diese den sogenannten "Hitlergruß" gezeigt hatten.

Pressemeldung der Polizei, 7.07.2007
Tagesspiegel, 8.07.2007
Berliner Morgenpost, 9.07.2007
Berliner Zeitung, 9.07.2007

Seiten