Chronik 2018

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2018

Chronik 2018 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2018
aufsteigend sortieren
22.09.2018 Berlin-Friedrichshain

Am Nachmittag wird ein Teilnehmer der Demonstration „Nein zu Rassismus, gegen Hass, für Zivilcourage vor dem Ringcenter an der Frankfurter Allee von einem Neonazi beleidigt und gestoßen. Der Demonstrant erstattet Anzeige.

Register Friedrichshain-Kreuzberg

22.09.2018 Berlin-Marzahn S-Bahnlinie 7

Kurz nach 21.00 Uhr wird ein 34-jähriger, wohnungsloser Mann in einer S-Bahn der Linie S7 am Bahnhof Ahrensfelde von einem 43-jährigen Sicherheitsmitarbeiter der Bahn mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 34-Jährige wird verletzt, als der 52-jährige Kollege ihn zu Boden stößt. Ein 17-jähriger Zeuge filmt den Angriff.

Bundespolizei Berlin, 25.09.2018
Register Marzahn-Hellersdorf

19.09.2018 Berlin-Steglitz

Ein 49-jähriger Mann wird gegen 20.45 Uhr in einer Grünanlage in der Kaiser-Wilhelm-Straße in Lankwitz von zwei Männern im Alter von 36 und 37 Jahren rassistisch beleidigt. Der 49-jährige Mann wird von dem 36-Jährigen am Kopf misshandelt und verletzt. Ein 20jähriger Zeuge greift ein und wird auch beleidigt.

Polizei Berlin, 20.09.2018

18.09.2018 Berlin-Tiergarten

Gegen 16.00 Uhr wird eine Frau am Großen Tiergarten aus rassistischer Motivation von drei Jungen und einem Mädchen beleidigt und bedroht. Passant_innen greifen ein, als einer der Jungen die Frau schlagen will.

Register Mitte

18.09.2018 Berlin-Tiergarten

Gegen 8.20 Uhr wird eine 18-jährige Frau auf dem Europaplatz in Moabit von einem 65-jährigen Mann antisemitisch beleidigt und mehrmals bespuckt.

Polizei Berlin, 12.12.2018

18.09.2018 Berlin-Pankow

Gegen 22.00 Uhr werden mehrere Betreiber eines Cafés beim Schließen von einem Mann bedrängt, mehrmals ins Gesicht geschlagen und mit Stühlen beworfen. Gäste eines benachbarten Restaurants werden rassistisch beleidigt. Der Täter äußert „Ich bin Deutscher in Deutschland“. Er wird von der Polizei verhaftet.

Pankower Register

16.09.2018 Berlin-Hellersdorf

Ein Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in der Maxi-Wander-Straße wird gegen 21.00 Uhr in einem Park in der Nähe aus einer Gruppe von drei Männern heraus von einem Mann aus rassistischer Motivation beleidigt und mit einer Bierflasche, die ihn an der Schulter trifft, beworfen.

Register Marzahn-Hellersdorf

15.09.2018 Berlin-Neukölln

In der Nacht von Freitag auf Samstag wird die Scheibe eines Lokals in der Wildenbruchstraße aus rassistischer Motivation eingeworfen. Anwesende werden nicht verletzt. Wenige Stunden vorher wurden Gäste, die sich vor dem Lokal aufhielten, mit Gegenständen beworfen.

Register Neukölln

14.09.2018 Berlin-Neukölln

Mehrere Personen, die vor einem Lokal in der Wildenbruchstraße stehen, werden von einer unbekannten Person aus rassistischer Motivation mit Gegenständen, die zum Glück nicht treffen, beworfen.

Register Neukölln

13.09.2018 Berlin-Tiergarten

Eine 30-jährige Frau wird gegen 9.55 Uhr auf dem Europaplatz in Moabit von einem 28-jährigen Mann rassistisch beleidigt und gegen das Bein getreten.

Polizei Berlin, 12.12.2018

Seiten