Chronik 2018

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2018

Chronik 2018 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2018
aufsteigend sortieren
03.10.2018 Berlin-Mitte

Gegen 19.10 Uhr wird ein 42-jähriger Mann in der Französischen Straße von einer unbekannten Person rassistisch beleidigt und körperlich angegriffen.

Polizei Berlin, 12.12.2018

03.10.2018 Berlin-Kreuzberg

Die Kirche in der Wassertorstraße, in der sich geflüchtete Menschen aufhalten, wird wiederholt von unbekannten Täter_innen aus rassistischer Motivation mit Steinen beworfen. Die Kirche wird deshalb zeitweise von der Polizei geschützt

Register Friedrichshain-Kreuzberg

01.10.2018 Berlin-Neukölln S-Bahnhof Neukölln

Am S-Bahnhof Neukölln wird ein Junge, beim Einsteigen in die S-Bahn, von einer Frau mit dem Ellenbogen so gegen den Kopf gestoßen, dass seine Brille ins Gleisbett fällt und er verletzt wird. Die Mutter des Jungen wird von der Frau aus antiziganistischer Motivation beleidigt, als diese die Polizei holen will. Am S-Bahnhof Schöneweide greifen zwei Zeug_innen ein, damit die Frau nicht unerkannt den Bahnhof verlassen kann, bevor die anwesenden Polizist_innen die Ausssagen aufnehmen können.

Register Neukölln
Amaro Foro

29.09.2018 Berlin-Mitte

Gegen 9.30 Uhr wird ein 31-jähriger Mann in der Torstraße von zwei unbekannten Männern aus antisemitischer Motivation geschlagen, getreten und verletzt. Ein 28-jähriger Täter wurde durch Videoauswertung ermittelt.

Polizei Berlin, 1.02.2019

29.09.2018 Berlin-Neukölln

In der Nacht zu Samstag werden drei Männer und eine Frau in der Hermannstraße von 12-15 Personen angegriffen, geschlagen und auf dem Boden liegend getreten. Die vier Personen werden als „Juden“ und „Scheißzecken“ beleidigt.

Register Neukölln
ReachOut

27.09.2018 Berlin-Neukölln

Eine 34-jährige Frau wir gegen 15.00 Uhr auf dem Buckower Damm von einer unbekannten Frau rassistisch beleidigt und ins Gesicht geschlagen.

Polizei Berlin, 12.12.2018

26.09.2018 Berlin-Tempelhof

Gegen 1.00 Uhr wird ein 26-jähriger Mann auf dem Tempelhofer Damm von einem 30-jährigen Mann rassistisch, volksverhetzend und antisemitisch beleidigt, bedroht und mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 30-Jährige zeigt auch den "Hitlergruß".

Polizei Berlin, 20.09.2018
Tagesspiegel, 26.09.2018

26.09.2018 Berlin-Neukölln

Ein 20-jähriger Mann wird gegen 15.00 Uhr vor seiner Wohnung in der Nähe des S-Bahnhofs Neukölln aus einer Männergruppe heraus aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt. Nachdem er in seine Wohnung gegangen ist, wird eine seiner Fensterscheiben mit einem Stein eingeworfen. Der 20-Jährige wird nicht verletzt.

Polizei Berlin, 27.09.2018
Tagesspiegel, 27.09.2018

 

24.09.2018 Berlin-Mitte

Ein Mann wird gegen 9.30 Uhr vor dem S-Bahnhof Friedrichstraße von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt und angegriffen.

Register Mitte

 

22.09.2018 Berlin-Charlottenburg

Ein 28-jähriger Mann wird gegen 17.25 Uhr in der Flatowallee von einem unbekannten Mann aus antisemitischer Motivation beleidigt. Der 28-Jährige wird von einem zweiten Mann zweimal gegen den Kopf geschlagen und gegen den Oberkörper geboxt.

Polizei Berlin, 16.10.2018

Seiten