Chronik 2019

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2019

Chronik 2019 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2019
aufsteigend sortieren
29.12.2019 Berlin-Kreuzberg U-Bahnlinie U8

Gegen 1.30 Uhr wird eine 34-jährige Frau in der U-Bahn Linie U8 im Bahnhof Schönleinstraße von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Polizei Berlin, 29.12.2019
Tagesspiegel, 29.12.2019
t-online.de, 29.12.2019

21.12.2019 Berlin-Hohenschönhausen Tramlinie M9

Eine 18- und eine 19-jährige Frau werden gegen 3.45 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Hohenschönhauser Straße Ecke Weißenseer Weg von einem Unbekannten, der in Begleitung von zwei Männern ist, aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt. In der Straßenbahn wird die 19-jährige von dem unbekannten Täter zu Boden gestoßen, ihr wird mehrmals ins Gesicht getreten. Die 18-Jährige wird ins Gesicht geschlagen. Beide Frauen werden verletzt.

Polizei Berlin, 22.12.2019
Tagesspiegel, 22.12.2019
queer.de, 22.12.2019
rbb24.de, 22.12.2019

19.12.2019 Berlin-Tempelhof

Gegen 9.20 Uhr wird ein 14-jähriger Schüler einer Oberschule an der Straße Alt-Marienfelde während des Sportunterrichts von drei Mitschüler_innen aus antisemitischer Motivation beleidigt, gefesselt, gewürgt und verletzt. Der Sportlehrer greift ein.

Polizei Berlin, 20.12.2019
Berliner Morgenpost, 20.12.2019

12.12.2019 Berlin-Neukölln

Zwei Männer im Alter von 26 und 28 Jahren werden am Abend in der Sonnenallee von drei Jugendlichen aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt. Der 28-Jährige wird von hinten gestoßen. Bevor sie beraubt werden, rufen sie die Polizei und die Täter_innen flüchten. In der Weserstraße treffen die beiden Männer erneut auf die Angreifer_innen und sie werden von ihnen geschlagen, getreten und verletzt.

Polizei Berlin, 13.12.2019
Tagesspiegel, 13.12.2019
queer.de, 13.12.2019

07.12.2019 Berlin-Prenzlauer Berg

Gegen 6.20 Uhr werden drei 22-jährige Männer vor einem Club in der Knaackstraße von einem 24-jährigen Mann rassistisch beleidigt. Zwei 22-Jährige werden mit der Hand ins Gesicht geschlagen, wobei einer am Ohr verletzt wird. Der Täter entfernt sich und versucht dann mit einem Auto die drei jungen Männer auf dem Gehweg anzufahren bevor er flüchtet.

Polizei Berlin, 07.12.2019
Berliner Morgenpost, 07.12.2019

30.11.2019 Berlin-Kreuzberg

Die 48-jährige Wirtin eines Lokals in der Prinzenstraße wird gegen 16.10 Uhr von einem 50-jährigen Mann mit einem Hocker und einer abgebrochenen Flasche bedroht. Zwei anwesende Gäste werden aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt.

Polizei Berlin, 01.12.2019
queer.de, 01.12.2019

22.11.2019 Berlin-Reinickendorf U-Bahnlinie 6

Gegen 16.00 Uhr werden mehrere Fahrgäste in der U-Bahn U6 von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt und bespuckt. Ein 31-jähriger Zeuge greift ein und wird von dem Mann beleidigt und geschlagen. Im U-Bahnhof Otisstraße verlassen beide Männer den Zug. Der 31-Jährige erleidet weitere Schläge und wird von dem Mann ins gegenüberliegende Gleisbett gestoßen. Ein 37-jähriger Mann, der dem 31-Jährigen zur Hilfe kommt, wird auch geschlagen.

Polizei Berlin, 23.11.2019
Berliner Morgenpost, 23.11.2019
PNR24.de, 23.11.2019

21.11.2019 Berlin-Köpenick

Ein 41-jähriger Parkplatz-Kontrolleur wird gegen 14.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Siemensstraße von einem 37- jährigen Kunden aus rassistischer Motivation beleidigt und geschlagen.

Polizei Berlin, 22.11.2019
Berliner Morgenpost, 22.11.2019

18.11.2019 Berlin-Pankow

Kurz nach 9.00 Uhr wird ein 76-jähriger Mann auf der Berliner Straße von vier Jugendlichen antisemitisch beleidigt und von einem 16-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen, sodass der Betroffene zu Boden stürzt. Auf dem Boden liegend wird der 76-Jährige weiter geschlagen und verletzt.

Polizei Berlin, 19.11.2019
Tagesspiegel, 19.11.2019
Jüdische Allgemeine, 19.11.2019
Berliner Morgenpost, 19.11.2019
ReachOut

15.11.2019 Berlin-Tempelhof

Auf dem Sportplatz An der Dorfkirche werden während eines Fußballspiels Anhänger_innen des Vereins Tennis Borussia Berlin von Anhänger_innen des Vereins FC Stern Marienfelde antisemitisch beleidigt. Gegen 21.30 Uhr wird ein unbekannter Mann aus antisemitischer Motivation geschlagen. Mindestens eine weitere Person wird angegriffen und verletzt.

Polizei Berlin, 16.11.2019
Jüdische Allgemeine, 16.11.2019
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2019
rbb24.de, 16.11.2019

Seiten