Chronik 2019

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2019

Chronik 2019 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2019
aufsteigend sortieren
12.05.2019 Berlin-Lichtenberg S-Bahnhof Karlshorst

Ein 24-jähriger Mann wird gegen 21.30 Uhr in der S-Bahn der Linie S3, auf dem S-Bahnhof Karlshorst von zwei unbekannten Männern mit einer Bierflasche beworfen und verletzt. Der 24-jährige Mann wollte einer Frau helfen, die die Männer angesprochen hatte, weil diese mehrmals den "Hitlergruß" gezeigt hatten.

Bundespolizei, 13.05.2019
Berliner Zeitung, 14.05.2019
berlin.de, 14.05.2019
Neues Deutschland, 15.05.2019

12.05.2019 Berlin-Schöneberg

Ein 56-jähriger Mann wird gegen 17.50 Uhr in einem Fitnessstudio in der Hauptstraße von einem 21-jährigen Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und ins Gesicht geschlagen.

Polizei Berlin, 28.10.2019

09.05.2019 Berlin-Wedding

Gegen 1.40 Uhr wird ein 47-jähriger Mann vor einem Schnell-Restaurant am Hanne-Sobek-Platz von einem 29-jährigen Mann, der den „Hitlergruß“ zeigt, rassistisch beleidigt. Der 47-Jährige wird geschlagen, getreten und er wird durch einen Kopfstoß verletzt.

Polizei Berlin, 09.05.2019
Berliner Zeitung, 09.05.2019
berlin.de, 09.05.2019

09.05.2019 Berlin-Wedding S-Bahnhof Gesundbrunnen

Gegen 20.15 Uhr wird ein 32-jähriger Mann auf dem S-Bahnhof Gesundbrunnen von einem Unbekannten rassistisch beleidigt. Ein Passant greift ein, als der Unbekannte versucht, den 32-Jährigen zu schlagen.

Polizei Berlin, 11.07.2019

08.05.2019 Berlin-Pankow

In Buch wird während einer Gedenkkundgebung zur Befreiung vom Faschismus am sowjetischen Ehrenmal einem Teilnehmer von einem unbekannten Mann direkt ins Gesicht gefasst. Weitere Teilnehmer_innen können den Angreifer abdrängen.

Register Pankow

04.05.2019 Berlin-Neukölln

Ein 26-jähriger Mann wird bei dem „Palästinenser-Tag“ auf dem Hermannplatz von mehreren Männern aus antisemitischer Motivation beleidigt, geschlagen und verletzt.

Jüdische Allgemeine, 09.05.2019
berlin.de, 10.05.2019
Berliner Zeitung, 12.05.2019

03.05.2019 Berlin-Lichtenberg

Ein 20-jähriger Mann wird gegen 23.20 Uhr in einem Geschäft am Heinrich-Dathe-Platz in Friedrichsfelde von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt. Der Unbekannte versucht den 20-Jährigen ins Gesicht zu schlagen.

Polizei Berlin, 17.06.2019

01.05.2019 Berlin-Prenzlauer Berg U-Bahnlinie U2

Gegen 21.30 Uhr wird eine Frau, die mit einer anderen Frau in der U2 am Bahnhof Schönhauser Allee in der Nähe der Tür steht, aus rassistischer Motivation aus einer Gruppe von Männern heraus, angerempelt und mit dem Ellbogen ins Gesicht geschlagen. Durch den Schlag fällt sie zu Boden und wird verletzt.

Register Pankow

30.04.2019 Berlin-Weißensee Tramlinie 12

Gegen 23.20 Uhr wird eine Frau mit ihren zwei kleinen Kindern in einer Straßenbahn Linie 12 in der Nähe der Haltestelle Indira-Gandhi-Straße von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt. Die zwei Kinder werden von dem Unbekannten mehrmals angefasst. Ein 30-jähriger Zeuge greift ein und verläßt am Pasedagplatz zusammen mit den Betroffenen die Tram. Die Frau und die Kinder entfernen sich, während der 30-Jährige von dem unbekannten Mann beleidigt und gestoßen wird.

Polizei Berlin, 01.05.2019
Neues Deutschland, 02.05.2019

30.04.2019 Berlin-Wedding

Ein Junge wird gegen 17.00 Uhr beim Fußballspielen auf dem Zeppelinplatz von einem älteren Jungen aus rassistischer Motivation beleidigt und verprügelt. Eine Frau greift ein. Der Junge ruft die Polizei.

Register Mitte

Seiten