Chronik 2019

Chronik rechter, rassistischer und antisemitischer Angriffe in Berlin 2019

Chronik 2019 als PDF hier herunterladen

V.i.S.d.P.: Helga Seyb
ReachOut - Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus und Rassismus | Beusselstraße 35 | 10553 Berlin | Tel.: 030/69568339 | Fax.: 030/69568346 | info@reachoutberlin.de | www.reachoutberlin.de

2019
aufsteigend sortieren
14.05.2019 Berlin-Charlottenburg

Einer 38-jährigen Frau und ihrem Kind wird in der Wilmersdorfer Straße von einer unbekannten Frau der Zugang zu einem Fahrstuhl verwehrt. Die 38-Jährige wird aufgrund von Anti-Schwarzem Rassismus beleidigt, mit heißem Kaffee begossen und an den Haaren gezogen.

Polizei Berlin, 28.10.2019

13.05.2019 Berlin-Mitte

Gegen 23.40 Uhr wird ein 22-jähriger Mann in der Gontard- Ecke Karl-Liebknecht-Straße aus einer Gruppe heraus von einem 29-jährigen Mann rassistisch beleidigt und in den Rücken geschlagen.

Polizei Berlin, 14.05.2019
Tagesspiegel, 14.05.2019
Berliner Zeitung, 15.04.2019
berlin.de, 14.05.2019
Neues Deutschland , 15.05.2019
spiegel.de, 15.05.2019

12.05.2019 Berlin-Lichtenberg S-Bahnhof Karlshorst

Ein 24-jähriger Mann wird gegen 21.30 Uhr in der S-Bahn der Linie S3, auf dem S-Bahnhof Karlshorst von zwei unbekannten Männern mit einer Bierflasche beworfen und verletzt. Der 24-jährige Mann wollte einer Frau helfen, die die Männer angesprochen hatte, weil diese mehrmals den "Hitlergruß" gezeigt hatten.

Bundespolizei, 13.05.2019
Berliner Zeitung, 14.05.2019
berlin.de, 14.05.2019
Neues Deutschland, 15.05.2019

12.05.2019 Berlin-Schöneberg

Ein 56-jähriger Mann wird gegen 17.50 Uhr in einem Fitnessstudio in der Hauptstraße von einem 21-jährigen Mann aus LGBTIQ-feindlicher Motivation beleidigt und ins Gesicht geschlagen.

Polizei Berlin, 28.10.2019

12.05.2019 Berlin-Mitte U-Bahnhof Alexanderplatz

Gegen 20.15 Uhr wird ein 32-jähriger Mann, der mit seinem gleichaltrigen Freund auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz in die U-Bahn einsteigen will, aus einer Gruppe von vier 15- und 16-Jährigen heraus aus LGBTIQ-feindlicher Motivation in die offene U-Bahn gestoßen.

Polizei Berlin, 07.02.2020

09.05.2019 Berlin-Wedding

Gegen 1.40 Uhr wird ein 47-jähriger Mann vor einem Schnell-Restaurant am Hanne-Sobek-Platz von einem 29-jährigen Mann, der den „Hitlergruß“ zeigt, rassistisch beleidigt. Der 47-Jährige wird geschlagen, getreten und er wird durch einen Kopfstoß verletzt.

Polizei Berlin, 09.05.2019
Berliner Zeitung, 09.05.2019
berlin.de, 09.05.2019

09.05.2019 Berlin-Wedding S-Bahnhof Gesundbrunnen

Gegen 20.15 Uhr wird ein 32-jähriger Mann auf dem S-Bahnhof Gesundbrunnen von einem Unbekannten rassistisch beleidigt. Ein Passant greift ein, als der Unbekannte versucht, den 32-Jährigen zu schlagen.

Polizei Berlin, 11.07.2019

08.05.2019 Berlin-Pankow

In Buch wird während einer Gedenkkundgebung zur Befreiung vom Faschismus am sowjetischen Ehrenmal einem Teilnehmer von einem unbekannten Mann direkt ins Gesicht gefasst. Weitere Teilnehmer_innen können den Angreifer abdrängen.

Register Pankow

04.05.2019 Berlin-Neukölln

Ein 26-jähriger Mann wird bei dem „Palästinenser-Tag“ auf dem Hermannplatz von mehreren Männern aus antisemitischer Motivation beleidigt, geschlagen und verletzt.

Jüdische Allgemeine, 09.05.2019
berlin.de, 10.05.2019
Berliner Zeitung, 12.05.2019

03.05.2019 Berlin-Lichtenberg

Ein 20-jähriger Mann wird gegen 23.20 Uhr in einem Geschäft am Heinrich-Dathe-Platz in Friedrichsfelde von einem unbekannten Mann rassistisch beleidigt. Der Unbekannte versucht den 20-Jährigen ins Gesicht zu schlagen.

Polizei Berlin, 17.06.2019

Seiten