Berlin-Treptow S-Bahnhof Schöneweide

Eine Gruppe alternativer Jugendlicher wird gegen 0.15 Uhr auf dem S-Bahnhof Schöneweide von einer zehnköpfigen Gruppe wegen ihres Aussehens beschimpft. In der S-Bahn stadteinwärts skandiert die Gruppe Naziparolen. Die Jugendlichen werden aus der Gruppe heraus mit einem Messer bedroht und einer Person wird ins Gesicht geschlagen.

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR)

Vorfallsdatum: 
Samstag, Februar 27, 2010