Berlin-Wedding S-Bahnhof Gesundbrunnen

Eine Frau wird aufgrund eines Pro-Israel-Beutels, von einem unbekannten Mann auf einer Treppe im S-Bahnhof Gesundbrunnen aus antisemitischer Motivation bespuckt. Sie kann der Spucke ausweichen und in die S-Bahn entkommen.

Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS)

Vorfallsdatum: 
Dienstag, November 13, 2018
Bezirk: 
Wedding