Lesung und Diskussion: "In Erinnerung an Hanaa Mallak"

Herzliche Einladung zur Lesung und Diskussion

"In Erinnerung an Hanaa Mallak"

Freitag, 1. Juni 19:00 - 21:00 Uhr

...

Kollektivbar ES, Pflügerstr. 52, (M29 Pflügerstraße)

Hanaa Mallak war eine Frau, die wie viele andere Menschen mit ihrer Familie aus Syrien nach Berlin flüchtete, ein sicheres Leben wollte und darauf hoffte, wieder gesund zu werden. Sie war psychisch krank. Sie und ihre Familie litten unter dem Zusammenwirken von "Umständen". Aber auch unter Behörden und Personen, die untätig und unwillig zuschauten, wie sich eine kranke Frau das Leben nahm, indem sie aus dem Fenster einer Notunterkunft des DRK Müggelspree in den Tod sprang.

Gemeinsam mit der Familie von Hanaa Mallak lesen wir von ReachOut im Rahmen "Offenes Neukölln" aus unserer gleichnamigen Broschüre. Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben, um mit uns über institutionellen Rassismus und sein Folgen zu diskutieren.

Die Lesung wird deutsch-arabisch sein und für die Diskussion kann es bei Bedarf eine Übersetzung ins Arabische geben

Programm Offenes Neukölln

Deutsch
Datum: 
Freitag, Juni 1, 2018
Titel: 
Lesung: "In Erinnerung an Hanaa Mallak"