Pressemeldungen

390 zumeist rassistische, homosexuellenfeindliche und antisemitische Angriffe und Bedrohungen sind in Berlin im vergangenen Jahr von der Opferberatungsstelle Reachout gezählt worden. Das waren deutlich mehr als im Vorjahr (309) und zudem der höchste…

Rechtsextreme, rassistische oder antisemitische Motive führten im vergangenen Jahr in Berlin häufiger zu Straftaten. Das geht aus Zahlen der Opferberatungsstelle Reachout hervor. Besonders häufig waren demnach Muslime das Ziel.

Nach…

Interview: Sabine Priess, rbb|24 | Sabine Seyb von ReachOut

Beleidigungen, Bedrohungen, Übergriffe - gibt es in Berlin jeden Tag. Wann kann oder sollte man als Opfer oder Zeuge eigentlich die Polizei rufen? Immer dann, wenn sich jemand bedroht fühlt…

Statt zwei gibt es nun drei Verdächtige im Fall der rechtsextremen Anschläge in Neukölln. Betroffene kritisieren, dass ein Ermittlungsbericht geheim bleibt.

von…

Die Sonderkommission „Fokus“ hat die Neuköllner An­schlagsserie auf 72 Taten erweitert. Beschlagnahmte Datenträger sind noch nicht vollständig entschlüsselt.

Ihre Haltung hatte die Opferberatungsstelle Reach­Out am Montag schon vor der…

Brandanschläge und Drohungen gegen linke Aktivisten beunruhigten Menschen in Neukölln. Die Polizei kennt Verdächtige aus der rechtsextremen Szene, kann ihnen aber nichts beweisen. Schon 2013 hatten diese offenbar eine lange Namensliste mit Gegnern…

Rechtsextremismus in Behörden

Gibt es in der Berliner Polizei rechtsextreme Strukturen? Eine Suche nach Antworten

von Philipp Bless

Dass Neonazis und Rassisten nicht nur Staatsfeinde, sondern zugleich auch Staatsdiener sein können,…

Rechte Strukturen in der Polizei Berlin: Diskussion über ausbleibende Ermittlungsergebnisse im »Neukölln-Komplex« Von Max Rodermund Die Liste rechter Gewalttaten in Berlin ist lang. Eine regelrechte Anschlagswelle gibt es im Bezirk Neukölln. Bereits…
Polizei erschießt Geflüchteten

Der Iraker Hussam Fadl wurde vor drei Jahren von Polizisten vor einer Flüchtlingsunterkunft erschossen. Die Ermittlungen verlaufen schleppend.

„Die Akte schreit geradezu: Wir haben kein Interesse an einer Klage“,…

Antidiskriminierungsgesetz für Berlin

Berlin will als erstes Bundesland ein Antidiskriminierungsgesetz einführen, das Klagen gegen Behörden ermöglicht.

Was für Angehörige der Mehrheitsgesellschaft kaum vorstellbar klingt, ist für viele ganz ­…

Seiten